Lernen allein zu leben

Nach über einem Monat melde ich mich mal wieder.
Warum es eine so lange Pause gab?
Ich brauchte Zeit, Zeit um mich an meine neue Situation zu "gewöhnen", wenn es überhaupt ein gewöhnen gibt. Nach 8 Jahren bin ich wieder Single. Ich habe mich von meinem ersten Freund getrennt. Meiner ersten Liebe. Und gerade nach so langer Zeit damit klar zu kommen ist schwer, sehr schwer.
Wir haben uns im September 2007 kennengelernt, und waren "offiziell" am 31.01.2008 zusammen.
Wir waren unsere gesamte Pubertät zusammen, wurden gemeinsam erwachsen, haben den 16ten, 18ten und 21ten Geburtstag gemeinsam verbracht, haben seit jeher Weihnachten gemeinsam verbracht, Jahrestage, Feiertage, Ferien, Wochenenden. Und das ist jetzt vorbei.
Wir haben uns nach 8 Jahren ein gemeinsames Leben aufgebaut, gemeinsame Freunde, einen festen Platz im Leben.
Und das ist nun alles durcheinander geschmissen.
Ich muss sagen, ICH war diejenige die am Schluss die entgültige Entscheidung getroffen hat.
Ich war diejenige die gesagt hat "ich kann nicht mehr". Aber das bedeutet nicht das es weniger weh tut, einem leichter fällt.
Man gewöhnt sich so sehr an die Anwesenheit einer Person, es wird zur Gewohnheit. Man war irgendwie nie "allein". Ich weiß nach so langer zeit gar nicht wie es ist "Single" zu sein. Kann man das wieder erlernen?
Warum nach so langer Zeit Schluss ist, lässt sich schnell sagen oder auch lang erzählen, ich hab die Antwort gegeben die ich meinen engsten Freunden auch gegeben hat. "Man hat sich auseinander gelebt".
Und das war auch so. Es war ein schleichender Prozess. Und irgendwann wird es einem auf einem Schlag bewusst. Wo sind die Gemeinsamkeiten geblieben?
Und man fragt sich, kann ich so weiterleben? Das gegenüber wird einem vom Tag zu Tag fremder, man erlebt viele Sachen, ohne den Partner. Und auf einmal merkt man. Da ist was nicht richtig.
Und irgendwann muss man sich eingestehen, das man so nicht weiterleben kann. So sehr es auch wehtut, so sehr man die andere Person auch lieben mag.


Irgendwann ist eben selbst die Liebe nicht mehr genug.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Follower